Kategorien-Archiv Klassik im TV & Rundfunk

VonKlassikpunk

Frank Castorf inszeniert „Faust” an der Wiener Staatsoper (Vorbericht)

Foto: Frank Castorf inszeniert zum ersten Mal an der Wiener Staatsoper © Thomas Aurin

Die Wiener Staatsoper setzt ihren Premierenreigen fort: Am 29. April 2021 wird Charles Gounods Faust in einer Inszenierung von Frank Castorf aufgezeichnet. Via Stream, TV und Radio ist das Publikum zu Hause wieder mit dabei.

Besser spät als nie: Fast 70 Jahre musste Frank Castorf werden, um die heiligen Hallen am Wiener Ring betreten zu dürfen. Für die Wiener Staatsoper überarbeitet er die Stuttgarter Produktion (2016) von Gounods „Faust” nun neu. Ein Stoff, den er als Mann vom Theater nur allzu gut kennt. In seiner Inszenierung des Fünf-Akters trifft das Paris der Faust-Uraufführungszeit auf das Paris um 1960. weiterlesen

VonKlassikpunk

„Parsifal” Premiere aus der Wiener Staatsoper (Austrahlungstermine)

Foto: Jonas Kaufmann (Parsifal) und Elina Garanca (Kundry) © Wiener Staatsoper / Michael Pöhn

Kirill Serebrennikov inszeniert “Parsifal” (Richard Wagner). Am Sonntag, den 11. April 2021, wurde die aufsehenerregende Neuinszenierung in der Wiener Staatsoper auf die Bühne gebracht. Der ORF war mit Kameras dabei.

→ Gesamtaufzeichnung auf ARTE Concert (18.04., ab 14:00 Uhr)
→ zweistündigen Sondersendung in ORF 2 (17.04., 22:00 Uhr)
→ Gesamtausstrahlung in Radio Ö1 (17.04., 19:30 Uhr)
→ »Matinee am Sonntag«: Portraits von Jonas Kaufmann & Elīna Garanča (18.04., 9:05 Uhr) weiterlesen

VonKlassikpunk

Live-Streaming: Opern und Konzerte

Foto: © pixabay

Livestreams von Opern und Konzerten. Um die Zeit des Lockdowns zu überbrücken, ein Überblick über die wichtigsten Streaming und TV Angebote. Neben den großen, renommierten Opernhäusern, sollen auch kleinere Orchester und Häuser Erwähnung finden. Regelmäßige Updates!

von Jürgen Pathy / Klassikpunk 

Montag, 3. Mai 2021, 20:30 Uhr: „Dido und Aeneas” (Henry Purcell)

Stream aus dem Grand Théâtre de Genève (Aufgezeichnet am 2. Mai 2021): Le Concert d’Astrée (Orchester), Emmanuelle Haïm (Dirigentin)
Franck Chartier (Regie), Mit Marie-Claude Chappuis, Jarrett Ott, Emőke Baráth, Marie Lys u.a
Hier ⇒ geht’s zum Stream bei ARTE Concert (bis 2. November 2021 verfügbar)

Samstag, 8. Mai 2021, 20:00 Uhr: Marc Minkowski dirigiert Mozart und Haydn

Livestream aus dem Funkstudio Stuttgart: SWR Symphonieorchester, Marc Minkowski (Dirigent)
Alina Ibragimova (Violine), Nils Mönkemeyer (Viola), Tanguy de Williencourt (Hammerklavier)
Programm: Sinfonie Nr. 35 D-Dur KV 385 “Haffner”, Mozart; Sinfonia concertante Es-Dur KV 364, Mozart; Sinfonie Nr. 98 B-Dur, Haydn
Hier ⇒ geht’s zum Livestream

Sonntag, 9. Mai 2021, 19:00 Uhr: “LE NOZZE DI FIGARO” aus der Wiener Staatsoper

Stream aus der Wiener Staatsoper (Vorstellung vom 4. Februar 2021): Orchester der Wiener Staatsoper, Philippe Jordan (Dirigent), Jean-Pierre Ponelle (Regie)
Mit u.a.: Andrè Schuen, Federica Lombardi, Louise Alder, Philippe Sly, Virginie Verrez
Hier ⇒ geht’s zum Stream (24 Stunden abrufbar)

Donnerstag, 13. Mai 2021, 20:15 Uhr: „Die Walküre” (1. Akt) mit Jonas Kaufmann

Livestream aus der Bayerischen Staatsoper: Bayerisches Staatsorchester, Asher Fisch (Dirigent)
Jonas Kaufmann (Siegmund), Lise Davidsen (Sieglinde), Georg Zeppenfeld (Hunding)
Hier ⇒ geht’s zum Livestream weiterlesen

VonKlassikpunk

BR-Klassik: Mariss Jansons und Daniel Barenboim

Foto: Daniel Barenboim © Silvia Lelli

Sonntag, 11. April 2021, BR-Fernsehen, 10:15 – 11:00 Uhr, (verfügbar in der ARD-Mediathek)

Zwei der bedeutendsten Musiker unserer Zeit gemeinsam auf einer Bühne: Mariss Jansons und Daniel Barenboim in der Philharmonie im Münchner Gasteig 2017. Am Programm: Beethovens Klavierkonzert Nr. 5 und Sergej Prokofjews 5. Symphonie.

Kaum ein anderer kennt das Werk Beethovens derart genau wie er. Egal ob Sinfonien, Klaviersonaten oder Kammermusik: Als Daniel Barenboim im November 2017 in der Philharmonie im Münchner Gasteig das 5. Klavierkonzert gab, floß all dieses Wissen in seine Interpretation des sogenannten “Emperor-Concertos” mit ein. Am Pult: Mariss Jansons, der das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks leitete. Beide, Barenboim und Jansons, der am 1. Dezember 2019 verstorben ist, schätzten sich unheimlich. weiterlesen

VonKlassikpunk

Ostermontag mit Thielemann und den Wiener Philharmonikern – Bruckner 5

Foto: Christian Thielemann und die Wiener Philharmoniker im Musikverein Wien © Terry Linke

Die Wiener Philharmoniker und Christian Thielemann, 60, schwelgen im Bruckner-Glück. Trotz der Pandemie konnte im März der Bruckner-Zyklus fortgesetzt werden. Seit 2019 wurden bereits die 1., 2., 3. und die 8. Symphonie eingespielt. Bis 2024 – zu Bruckners 200. Geburtstag – soll das Projekt vollendet sein, alle Symphonien Bruckners gemeinsam aufzunehmen. Mit der Fünften, die Bruckner als die „Phantastische“ bezeichnete, wurde nun eine der monumentalsten Synphonien aufgenommen – ohne Publikum, aber vor den Kameras des ORF. Zum Glück aller Beteiligten. weiterlesen

VonKlassikpunk

Barrie Kosky inszeniert „Der Rosenkavalier” (Vorbericht)

Foto: Barrie Kosky bei der Arbeit für „Der Rosenkavalier” an der Bayerischen Staatsoper © Bayerische Staatsoper / W. Hösl

Sonntag, 21. März 2021, ab 15:30 Uhr LIVE im Stream der Bayerischen Staatsoper (30 Tage auf Abruf) und bei BR-Klassik: „Der Rosenkavalier” (Richard Strauss)

Nachdem 50 Jahre die legendäre Otto-Schenk-Inszenierung an der Bayerischen Staatsoper lief, wird sie nun abgelöst – von Barrie Koskys Neuinszenierung. Und zwar in der Fassung von Eberhard Kloke, die noch nie gespielt wurde. weiterlesen

VonKlassikpunk

Mahlers Fassung von Beethovens Meisterwerk ON AIR

Beethovens Neunte in der Fassung Gustav Mahlers

Foto: Beethovens Neunte in der Fassung Gustav Mahlers im Live-Stream bei ON AIR

Ein ganz besonderer Abschluss des Beethoven-Jahres. Um den Jubilar zu würdigen, der dieses Jahr seinen 250. Geburtstag gefeiert hätte, zeigt die Streaming Plattform ON AIR Beethovens Neunte. Und zwar im Arrangement Gustav Mahlers. Gespielt und LIVE gestreamt wird diese Aufführung zwischen dem 18. und 20. Dezember, jeweils ab 20:00 Uhr, bei ON AIR.

Für den österreichischen Dirigenten Johannes Vogel, der das Konzert leiten wird, ist diese Neu-Orchestrierung ein außergewöhnliches Zeugnis. Es zeugt vom Aufeinandertreffen zweier Genies, die die Klassik-Welt enorm beeinflusst und Grenzen überschritten haben: „Das Werk handelt von Mut, von einer Vision, von Hoffnung.” weiterlesen

Consent Management mit Real Cookie Banner