Live-Streaming: Opern und Konzerte

VonKlassikpunk

Live-Streaming: Opern und Konzerte

Foto: © pixabay

Keinen Termin mehr versäumen: Livestreams von Opern und Konzerten. Um auch zu Hause klassisch Musik zu erleben, ein Überblick über die wichtigsten Streaming und TV Angebote. Neben den großen, renommierten Opernhäusern, sollen auch kleinere Orchester und Häuser Erwähnung finden. Regelmäßige Updates!

von Jürgen Pathy / Klassikpunk

2. Oktober bis 23. Oktober 2021: 18. Internationaler Chopin Wettbewerb in Warschau

Livestream aller Runden aus der Warsaw Philharmonic Concert Hall: Der Internationale Chopin Wettbewerb zählt zu den ältesten und angesehensten Musikwettbewerben der Welt. Er gehört ferner zu den wenigen Klavierwettbewerben, die dem Werk eines einzigen Komponisten gewidmet sind: Frédéric Chopin
Hier ⇒ geht’s zum Livestream

Freitag, 22. Oktober 2021, 21:00 Uhr: Vergessenes Werk vom Wexford Festival 2021

Livestream vom Wexford Festival Opera 2021: „Edmea” von Alfredo Catalani, Francesco Cilluffo (Dirigent);
Vergessene Titel aus mehreren Jahrhunderten Operngeschichte stehen in jedem Jahr im Mittelpunkt des weltweit anerkannten Opernfestivals in der kleinen irischen Küstenstadt Wexford. Nach einem Jahr Zwangspause steht in diesem Jahr mit Edmea ein Werk des bedeutenden italienischen Komponisten Alfredo Catalani auf dem Spielplan.
Hier ⇒ geht’s zum Livestream

Sonntag, 24. Oktober 2021, 13:00 Uhr: Adam Fischer und die Berliner Philharmoniker mit Mozart und Haydn

Livestream aus der Berliner Philharmonie: Adam Fischer (Dirigent), Berliner Philharmoniker; Programm: Symphonie Nr. 33 KV 319, Kyrie d-Moll KV 341, Mozart; Symphonie Nr. 103 “Paukenschlag”, Haydn
Hier ⇒ geht’s zum Livestream

Klaus Florian Vogt

Foto: Klaus Florian Vogt © Christian Charisius / Archiv

Dienstag, 26. Oktober 2021, 11:55 Uhr: „Die Meistersinger von Nürnberg” live aus der Met

Audio-Livestream aus der Metropolitan Opera New York: „Die Meistersinger von Nürnberg” (Richard Wagner); Sir Antonio Pappano (Dirigent), Lise Davidsen (Eva), Klaus Florian Vogt (Walther von Stolzing), Michael Volle (Hans Sachs), Georg Zeppenfeld (Pogner), Johannes Martin Kränzle (Beckmesser)
Hier ⇒ geht’s zum Audio-Livestream

 

Elīna Garanča

Foto: Elīna Garanča singt die Fürstin von Boullion an der Wiener Staatsoper © Gregor Hohenberg / Deutsche Grammophon (Ausschnitt)

Freitag, 29. Oktober 2021, 19:00 Uhr: „Adriana Lecouvreur” aus der Wiener Staatsoper

Livestream aus der Wiener Staatsoper: „Adriana Lecouvreur” (Francesco Cilea); David McVicar (Regie), Asher Fisch (Dirigent), Elīna Garanča, Brian Jagde, Nicola Alaimo, Ermonela Jaho u.a.
Hier ⇒ geht’s zum Livestream

Montag, 1. November 2021,  14:00 Uhr: Mischa Maisky und Lilly Maisky 

Livestream aus der Wigmore Hall, London: Mischa Maisky (Cello), Lily Maisky (Klavier)
Werke von Beethoven, Britten, Piazzolla
Hier ⇒ geht’s zum Livestream


On-Demand (auf Abruf verfügbar)


“Don Giovanni” von den Salzburger Festspielen mit Teodor Currentzis

Aufnahme aus dem Großen Festspielhaus in Salzburg (Samstag, 7. August 2021): Oper von W. A. Mozart; Teodor Currentzis (Dirigent), Romeo Castellucci (Regie), musicAeterna (Chor, Orchester), Davide Luciano (Don Giovanni), Mika Kares (II Commendatore), Nadezhda Pavlova (Donna Anna), Michael Spyres (Don Ottavio), Federica Lombardi (Donna Elvira), Vito Priante (Leporello), David Steffens (Masetto), Anna Lucia Richter (Zerlina)
Hier ⇒ geht’s zum Livestream (verfügbar bis 5. November 2021)

Romeo Castellucci und Teodor Currentzis

Foto: Romeo Castellucci und Teodor Currentzis © SF/Anne Zeuner

Teodor Currentzis und musicAeterna spielen Mozart

Aufzeichnung (2. August 2021) von den Salzburger Festspielen; Teodor Currentzis (Dirigent), musicAeterna, Nadezhda Pavlova (Sopran); Programm: Alzai le flebili voci al signor für Sopran, Chor und Orchester aus “Davide penitente”, Kantate KV 469; Sinfonie Nr. 40 g-Moll KV 550; Maurerische Trauermusik c-Moll KV 477; Sinfonie Nr. 41 C-Dur KV 551; “Jupitersinfonie”, “Non mi dir“ aus “Don Giovanni” KV 527
Hier ⇒ geht’s zum Stream auf 3sat (verfügbar bis 12. November 2021)

Sir Simon Rattle leitet „Tristan und Isolde” in Aix

Aufzeichnung vom Opernfestival in Aix en-Provence: Oper von Richard Wagner, Sir Simon Rattle (Dirigent), Simon Stone (Regie), London Symphony Orchestra, Stuart Skelton (Tristan), Nina Stemme (Isolde), Josef Wagner u.a
Hier ⇒ geht’s zum Stream (verfügbar bis 30. August 2023)

„Der fliegende Holländer” von den Bayreuther Festspielen 2021

Aufzeichnung auf BR-KLASSIK: Oper von Richard Wagner, Oksana Lyniv (Dirigentin), Dmitri Tcherniakov (Regie); John Lundgren (Der Holländer), Eric Cutler (Erik), Asmik Grigorian (Senta), Georg Zeppenfeld (Daland)
Hier ⇒ geht’s zum Stream bei BR-Klassik (Verfügbar bis 31. Dezember 2021 nur in Deutschland)

Andris Nelsons dirigiert Mahlers Symphonie Nr. 3

Livestream von den Salzburger Festspielen; Andris Nelsons (Dirigent), Wiener Philharmoniker, Chor des Bayerischen Rundfunks, Chorleitung: Howard Arman (BR), Wolfgang Götz (Salzburg)
Hier ⇒ geht’s zum Stream von ARTEConcert (verfügbar bis 6. November 2021)

Foto: Hartmut Haenchen © Riccardo Musacchio

Hartmut Haenchen leitet Mozarts „Zauberflöte”

Stream aus dem Royal Opera House Covent Garden, London: Hartmut Haenchen (Dirigent), David McVicar (Regie);
Um den Stream zu sehen, ist ein (kostenloser) Account auf der Website nötig. Dort kann man das Ticket für 16 Pfund (ca. 18,70€) kaufen.
Hier ⇒ geht’s zum Stream (Verfügbar vom Freitag, den 1. Oktober 2021 ab 20.30 Uhr MESZ bis zum 31. Oktober 2021)


Wiener Staatsoper

Wiener Staatsoper

Foto: © Wiener Staatsoper GmbH / Michael Pöhn

Stream der Wiener Staatsoper ⇒

Ab sofort öffnet die Wiener Staatsoper ihre Archive. Über die hauseigene Streaming-Plattform werden täglich Aufzeichnungen früherer Opern- Und Ballettproduktionen geboten. Alle unten angeführten Streams sind in Österreich wie auch international kostenlos auf der Webseite play.wiener-staatsoper.at verfügbar. Beginn ist jeweils um 19.00 Uhr. Die Übertragungen sind 24 Stunden lang abzurufen.


Bayerische Staatsoper

Bayerische Staatsoper

Foto: Nationaltheater bei Nacht © Wilfried Hösl

Stream der Bayerischen Staatsoper ⇒

Die Bayerische Staatsoper führt mit der Spielzeit 2020/21 ihr bisheriges Live-Streaming-Angebot fort. Es werden einzelne Produktionen sowohl als Live-Streams oder Video-on-Demand auf der Website www.staatsoper.tv ⇒ kostenlos zur Verfügung gestellt.


Gstaad Menuhin Festival

Festivalzelt Gstaad

Festivalzelt Gstaad © Gstaad Menuhin Festival Academy

Gstaad Digital Festival ⇒

Die Streamingplattform des Gstaad Menuhin Festival präsentiert zahlreiche Konzerthighlights, Backstage-Interviews und Meisterklassen – und zwar kostenlos für alle. Darunter Jaap van Zweden, der das Gstaad Festival Orchestra dirigiert, Sol Gabetta, Sir András Schiff und viele andere.


Berliner Philharmoniker

Foto: Berliner Philharmonie © Alexander Savin

Digital Concert Hall ⇒

Die Berliner Philharmoniker direkt ins Wohnzimmer oder aufs Smartphone – mit der Digital Concert Hall ⇒, der eigenen Streamingplattform des Orchesters wird das möglich. Live oder aus dem Archiv. Das kostenpflichtige Angebot umfasst Konzerte, Filme und Interviews aus mehreren Jahrzehnten.


Elbphilharmonie

Elbphilharmonie

Foto: Elbphilharmonie © Maxim Schulz

Webseite der Elbphilharmonie ⇒

Die Hamburger Elbphilharmonie bietet ein umfangreiches Digital-Angebot. Auf der Website finden sich zahlreiche Video-on-Demand-Angebote, Konzerte aus dem Großen Saal sowie Education-Videos.


Wiener Konzerthaus / Wiener Symphoniker

Großer Saal im Wiener Konzerthaus

Foto: Großer Saal im Wiener Konzerthaus © www.lukasbeck.com

Konzertzuhaus aus dem Wiener Konzerthaus ⇒

Das Wiener Konzerthaus bietet ein vielseitiges Streaming-Programm. Das Angebot umfasst nicht nur die beliebten “Wohnzimmer-Konzerte ⇒” der Wiener Symphoniker, wo Moderator Axel Brüggemann auch Einblicke hinter die Kulissen bietet, sondern weitere hochkarätige Leckerbissen. Darunter Streaming-Konzerte ⇒ mit Martha Argerich, Camerata Salzburg u.v.m


SWR Classic

Teodor Currentzis

Foto: Teodor Currentzis und das SWR Symphonieorchester © Claudia Höhne

SWR Classic ⇒

Eine Reihe ausgewählter Konzertmitschnitte des SWR Symphonieorchesters. Darunter auch Konzerte, die von Teodor Currentzis ⇒ geleitet werden. Seit 2018/19 ist der “Klassikrebell” Chefdirigent des SWR Symphonieorchesters. Bei seinen beleibten Currentzis-Labs bietet er außerdem tiefe Einblicke in seine Philosophie und Arbeit.


Landestheater Linz

Landestheater Linz

Foto: Landestheater Linz © Land OÖ/Heinz Kraml

Netzbühne ⇒

Das Landestheater Linz streamt täglich eine Vorstellung. Egal ob Musiktheater oder Schauspiel, für jeden ist etwas dabei. Die Streams sind 48 Stunden on demand verfügbar. Der Clou: Die Tickets sind entweder kostenlos oder gegen eine freie Spende erhältlich.


London Philharmonic Orchestra


Live at Wigmore Hall


Über den Autor

Klassikpunk administrator

Jürgen Pathy aka Klassikpunk, Baujahr: 1976, lebt in Wien. Von dort möchte der gebürtige Burgenländer auch nicht mehr so schnell weg. Der Grund: die kulturelle Vielfalt, die in dieser Stadt geboten wird. Seit 2017 bloggt und schreibt der Wiener für Klassik-begeistert. Sein musikalisches Interesse ist breit gefächert: Von Bach über Pink Floyd, Nick Cave und AC/DC bis zu Miles Davis und Richard Wagner findet man fast alles in seinem imaginären CD-Schrank.

    Schreibe eine Antwort

    *