Kategorien-Archiv Richard Wagner

Klassikpunk VonKlassikpunk

Michael Volle liebäugelt mit Sängergewerkschaft

Michael Volle plädiert für eine Not-Lösung in Bayreuth © Bayreuther Festspiele / Jörg Schulze

Die Coronakrise zehre bei einigen stark an den Nerven. Im Gegensatz zu festangestellten Kollegen, die finanziell abgesichert seien, “gibt es in unserem Genre viele, die das nicht überleben werden”, warnt Volle. Eine Sängergewerkschaft wäre laut seiner Meinung nicht falsch. “Wenn alle einen allgemeingültigen Vertrag hätten, wie das bei Orchestern und Chören der Fall sei, wäre es für alle einfacher”, sagt der Familienvater. weiterlesen

Klassikpunk VonKlassikpunk

Tomasz Konieczny strahlt als Retter in der Not | klassik-begeistert

Foto: Tomasz Konieczny als fliegender Holländer © Gesine Görlich-Fletzberger / Weinviertler Festspiele

„Resümee der wilden Seefahrt: Holländer hui, Orchester akzeptabel, anwesender Chor pfui.“

Amphitheater Mikulov (Tschechien), 14. August 2020
Richard WagnerDer fliegende Holländer

von Jürgen Pathy / Klassikpunk

Das große Abenteuer – nicht nur auf der Freiluft-Bühne von Mikulov, auch drumherum. Dass das nicht ins Wasser gefallen ist, verdanken die Weinviertler Festspiele dem großen Engagement aller Beteiligten. Trotz aller Widrigkeiten, die sich im Vorfeld schon angebahnt hatten, haben sich Intendant Peter Svensson und seine ganze Crew voll ins Ruder gelegt. Ihrem Engagement und Idealismus ist es zu verdanken, dass selbst heftige Regenschauer und ein ungewisser Blick in die Zukunft, die Landung des Holländers haben nicht verhindern können. weiterlesen

Klassikpunk VonKlassikpunk

Wagner im Weinviertel

Foto: Im Amphietheater in Mikulov (Cz) werden der Tristan und der Holländer gezeigt © Weinviertler Festspiele

Weinviertler Festspiele als Wagner-Festival. Die Weinviertler Festspiele finden dieses Jahr zum ersten Mal statt. Im Mittelpunkt stehen  von  2. – 23. August 2020 in Poysdorf (Bezirk Mistelbach) und im tschechischen Mikulov der deutsche Komponist Richard Wagner. weiterlesen

Klassikpunk VonKlassikpunk

26. Juni 1870: Die Walküre wird in München uraufgeführt

 

Vor 150 Jahren wurde die Walküre in München uraufgeführt. Richard Wagner hatte große Pläne mit dem Werk: Er wollte die Walküre als Teil seines gigantischen Gesamtkunstwerks „Der Ring des Nibelungen” auf der extra dafür geschaffenen Bühne in Bayreuth uraufführen. Aber es kam anders. weiterlesen

Klassikpunk VonKlassikpunk

Soundcheck zum Auftakt der Richard-Wagner-Festspiele: Welches Opernhaus hat den besten Klang? | klassik-begeistert.de

Meine Wenigkeit auf dem Grünen Hügel in Bayreuth © Jürgen Pathy

Bayreuther Festspielhaus, Sommer 2019

Zwischen der Wiener Staatsoper und dem Bayreuther Festspielhaus liegen auf direktem Luftweg gerade einmal 400 Kilometer. Beide Opernhäuser befinden sich innerhalb derselben Zeitzone, rund um beide gilt der Euro als zahlungsfähige Währung. Doch akustisch trennen diese beiden Traditionshäuser ganze Welten! weiterlesen

Klassikpunk VonKlassikpunk

Standing ovations in Salzburg | klassik-begeistert.de

Salzburger Festspiele, Großes Festspielhaus, Wiener Philharmoniker, Igor Levit, Franz Welser-Möst | Klassikpunk

Igor Levit, Klavier / Wiener Philharmoniker / Franz Welser-Möst, Dirigent; © Salzburger Festspiele / Marco Borrelli

weiterlesen

Klassikpunk VonKlassikpunk

Gedanken zum Tag: Richard Wagner & Felix Mendelssohn Bartholdy

Ölporträt Felix Mendelssohn Bartholdys, gemalt 1846 von Eduard Magnus (1799—1872)

Wie konnte Richard Wagner in seinem Pamphlet „Das Judenthum in der Musik” dem guten Felix Mendelssohn Bartholdy nur dermaßen in den Rücken fallen? Dankbar hätte er ihm gesinnt sein müssen. Ihm, der als Dirigent das Bach’ sche Weihnachtsoratorium wieder aus der Versenkung hievte. Ihm, dem Wagner seine musikalische Grundsprache verdankt. Ohne Mendelssohn Bartholdy gäbe es keinen Wagner, wie wir ihn heute kennen. weiterlesen