Gstaad Conducting Academy goes Digital

VonKlassikpunk

Gstaad Conducting Academy goes Digital

Foto: Conducting Academy in Gstaad © Raphael Faux

Feuer und Erfahrung im Geiste Menuhins weitergeben: Gstaad Conducting Academy startet am 30. Juni erstmals digital im Streaming (3. August – 6. August 2021)

Das ist bislang in Europa einzigartig. Die Gstaad Conducting Academy bietet vielversprechenden jungen Dirigenten und Dirigentinnen die Gelegenheit, während zwei Wochen mit einem hoch professionellen Orchester zu arbeiten und Konzerte zu geben. Alles unter den Augen von herausragenden Dirigenten.

So ist das Gstaad Menuhin Festival nicht nur eines der wichtigsten Musikfestivals der Schweiz. Seine Gstaad Academy entwickelt sich auch zur führenden Sommerakademie für junge DirigentInnen in Europa. Und das ist erstmals auch im Streaming mitzuerleben.

Zehn Auserwählte dürfen mit Johannes Schlaefli an Symphonischem von Dvorak, Mozart oder Beethoven arbeiten – hier werden Gipfelwerke gemeinsam mit dem Gstaad Festival Orchestra bestiegen.

Seien Sie dabei, wenn ab heute, dem 3. August, der Stream mit Proben übertragen wird.

TAG 1: 3. August 2021, ab 19:30 Uhr 

TAG 2: 4. August 2021, ab 19:30 Uhr

TAG 3: 5. August 2021, ab 19:30 Uhr

Academy Abschlusskonzert: 6. August 2021, ab 19:30 Uhr

(Quelle: Pressegroup Winterstetter PR GmbH)

Über den Autor

Klassikpunk administrator

Jürgen Pathy aka Klassikpunk, Baujahr: 1976, lebt in Wien. Von dort möchte der gebürtige Burgenländer auch nicht mehr so schnell weg. Der Grund: die kulturelle Vielfalt, die in dieser Stadt geboten wird. Seit 2017 bloggt und schreibt der Wiener für Klassik-begeistert. Sein musikalisches Interesse ist breit gefächert: Von Bach über Pink Floyd, Nick Cave und AC/DC bis zu Miles Davis und Richard Wagner findet man fast alles in seinem imaginären CD-Schrank.

    Schreibe eine Antwort

    *