Tomasz Konieczny strahlt als Retter in der Not | klassik-begeistert

Klassikpunk VonKlassikpunk

Tomasz Konieczny strahlt als Retter in der Not | klassik-begeistert

Foto: Tomasz Konieczny als fliegender Holländer © Gesine Görlich-Fletzberger / Weinviertler Festspiele

„Resümee der wilden Seefahrt: Holländer hui, Orchester akzeptabel, anwesender Chor pfui.“

Amphitheater Mikulov (Tschechien), 14. August 2020
Richard WagnerDer fliegende Holländer

von Jürgen Pathy / Klassikpunk

Das große Abenteuer – nicht nur auf der Freiluft-Bühne von Mikulov, auch drumherum. Dass das nicht ins Wasser gefallen ist, verdanken die Weinviertler Festspiele dem großen Engagement aller Beteiligten. Trotz aller Widrigkeiten, die sich im Vorfeld schon angebahnt hatten, haben sich Intendant Peter Svensson und seine ganze Crew voll ins Ruder gelegt. Ihrem Engagement und Idealismus ist es zu verdanken, dass selbst heftige Regenschauer und ein ungewisser Blick in die Zukunft, die Landung des Holländers haben nicht verhindern können.

Ganz im Gegenteil. Von Regisseur Isao Takashima spartanisch inszeniert, nur mit Filmprojektionen an die Betonwand hinter der Bühne, dürften die Umstände einigen noch extra Ansporn gewesen sein, um das Unmögliche zu realisieren…

Den Rest des Berichts gibt es bei klassik-begeistert zu lesen, dem Blog von Andreas Schmidt

Über den Autor

Klassikpunk

Klassikpunk administrator

Jürgen Pathy aka Klassikpunk, Baujahr: 1976, lebt in Wien. Von dort möchte der gebürtige Burgenländer auch nicht mehr so schnell weg. Der Grund: die kulturelle Vielfalt, die in dieser Stadt geboten wird. Seit 2017 bloggt und schreibt der Wiener für Klassik-begeistert. Sein musikalisches Interesse ist breit gefächert: Von Bach über Pink Floyd, Nick Cave und AC/DC bis zu Miles Davis und Richard Wagner findet man fast alles in seinem imaginären CD-Schrank.

    Schreibe eine Antwort

    *