Der letzte Romantiker | Vladimir Horowitz (1903-1989)


[The Last Romantic | Liszt – Consolation Nr. 3 S.172]

So heißt die eindrucksvolle TV-Dokumentation aus dem Frühjahr 1985 mit dem gefeierten, bedeutenden Pianisten Vladimir Horowitz. Der Klavierliebhaber erfährt wie himmlisch der bereits greise aber dennoch bestens gelaunte „Priester der Kunst” auf seinem Steinwy-Flügel predigen konnte. Franz Liszts Consolations Nr. 2 und das ein oder andere Virtuosen-Stück verdeutlichen, weshalb die Begeisterung um den 1989 verstorbenen Künstler ungebrochen anhält: die Fähigkeit die schwierigsten Oktav-Passagen kinderleicht aussehen zu lassen, seine Art und Weise das Klavier perlend zum „Singen” zu bringen, seine einzigartige Kunstfertigkeit mehrere zugleich gespielte Stimmen ungleich zu phrasieren, sind bis heute unerreicht. Das Gesamtkunstwerk Horowitz wird mit Sicherheit weitere Generationen faszinieren, Jung und Alt in seinen magischen Bann ziehen. “Der letzte Romantiker | Vladimir Horowitz (1903-1989)” weiterlesen