„A Winter’s Journey”: Mathias Rüegg und Lia Pale LIVE aus dem MuTh

Klassikpunk VonKlassikpunk

„A Winter’s Journey”: Mathias Rüegg und Lia Pale LIVE aus dem MuTh

mathias rüegg & Lia Pale

Foto: mathias rüegg & Lia Pale © Moritz Schell

LIVE-Stream: „A Winter’s Journey”
Jazzige Neudeutung von Franz Schuberts „Die Winterreise” Teil 2 /mathias rüegg & Lia Pale in the MuTh

Der Winter naht! Und damit auch die vielen Aufnahmen der Winterreise. Wer die Geschichte des jungen Wanderers, der von der Liebe enttäuscht, ziellos durch die Winter-Landschaft irrt, jedoch in neuem Gewand erleben möchte, dem sei Mathias Rüeggs Interpretation ans Herz gelegt. Der gebürtige Schweizer, der seit Jahren in Wien lebt, hat Schuberts Vertonung der Wilhelm Müller Texte neu verpackt. In Jazz. Das ist Rüeggs Metier. weiterlesen

Klassikpunk VonKlassikpunk

Alfred Dorfers “Figaro” LIVE im TV

Alfred Dorfers "Hochzeit des Figaro" am Theater an der Wien

Alfred Dorfers Inszenierung von “Die Hochzeit des Figaro” am Theater an der Wien © ORF / Theater an der Wien / Moritz Schell

Gute Nachrichten! In diesen Zeiten, in denen eine Hiobsbotschaft die andere jagt, keine Selbstverständlichkeit. ORF III überträgt LIVE Mozarts “Le nozze di Figaro”, am 29. November, ab 20:15 Uhr, aus dem Theater an der Wien. Die Klassikplattform fidelio präsentiert den Abend ebenfalls live ab 20.15 Uhr. weiterlesen

Klassikpunk VonKlassikpunk

Sir András Schiff​ spielt Beethoven – Gstaad Digital Festival

Sir András Schiff in der Kirche Saanen

Foto: Sir András Schiff auf seinem exklusiven Bösendorfer-Flügel in der Kirche Saanen © Gstaad Menuhin Festival

Gleich vorweg: Unbedingt anhören. Nicht nur für Schiff-Fans, sondern auch für Liebhaber der Beethovens’ schen Klaviersonaten, eine empfehlenswerte Aufnahme! Live aufgezeichnet am 4. August 2020 in der Kirche Saanen. Die Klaviersonate Nr.30 op. 109 in Es-Dur KOSTENLOS zu sehen beim Gstaad Digital Festival.

Beethoven im Mitttelpunkt

Ein Konzert ganz im Zeichen eines Jubilars: Ludwig van Beethoven. In diesem Jahr hätte er seinen 250. Geburtstag gefeiert. Aus diesem Anlass hätte er nicht nur beim 64. Gstaad Menuhin Festival im Mittelpunkt stehen sollen, sondern auch bei vielen anderen Musik-Festivals und Klassik-Events weltweit. Geworden ist daraus vielerorts leider nichts. Coronabedingt mussten viele Veranstalter absagen. Ebenso nicht erspart, blieb das dem Gstaad Menuhin Festival, das in diesem Jahr unter dem Motto „Wien” hätte stattfinden sollen. Ganz im Zeichen des großen Jubilars, der in Wien die längste Zeit seines Lebens verbrachte und von dort aus die Musikwelt für immer verändert und beeinflusst hat. weiterlesen

Klassikpunk VonKlassikpunk

Daniel Barenboim und Andras Schiff im LIVE-Stream

Daniel Barenboim in der Staatsoper Unter den Linden

Foto: Daniel Barenboim in der Staatsoper Unter den Linden © Christian Mang

Klassik-Fans aufgepasst! Sonderkonzert aus der Staatsoper Unter den Linden. Ohne Publikum im Saal.

Sonntag, 15. November 2020, ab 15:00 Uhr, spielt die Staatskapelle Berlin unter Daniel Barenboims Leitung Werke von Ludwig van Beethoven. Auf dem Programm stehen: das Klavierkonzert Nr. 4 in G-Dur und die Symphonie Nr. 3 in Es-Dur, besser bekannt als “Eroica”. Als Solist am Klavier spielt kein Geringerer als Sir András Schiff. weiterlesen

Klassikpunk VonKlassikpunk

Cellist Alexander Buzlov ist tot

Foto: Cellist Alexander Buzlov ist gestern im Alter von nur 37 Jahren plötzlich verstorben © Mark Stephan Buhl Artists Management

Trauer um Alexander Buzlov. Der russische Cellist verstarb gestern im Alter von nur 37 Jahren. Wie Medienberichten zu entnehmen ist, soll ein Blut-Gerinnsel die Ursache gewesen sein. Buzlov, der am Moskauer Konservatorium graduierte, war Preisträger zahlreicher Auszeichnungen.

Die Musikwelt trauert um Alexander Buzlov, 37. Der Russe galt als einer der talentiertesten Cellisten seiner Generation. Mit großer Würde trug er die russische Schule und Aufführungspraxis in die Welt hinaus, heißt es vonseiten der Kronberg Academy. weiterlesen

Klassikpunk VonKlassikpunk

Eine farbenfrohe und kluge “Zauberflöte”: An der Volksoper Wien wandelt man nahe der Erleuchtung | klassik-begeistert

Stefan Cerny, ein Sarastro der Extra-Klasse an der Volksoper Wien

Foto: Stefan Cerny, ein Sarastro der Extra-Klasse © Barbara Pálffy / Volksoper Wien

Die Zauberflöte, Wolfgang Amadeus Mozart
Volksoper Wien, 30. Oktober 2020

von Jürgen Pathy

Die Vernunft, die ist ein kostbares Gut. Wertvoller und schwieriger sogar zu erlangen als die Weisheit. Um diese Botschaft zu vermitteln, hat Regisseur Henry Mason, diese geistige Fähigkeit des Menschen, Einsichten zu gewinnen, hinter einer Tresor-Wand verstaut. Der Brite, der in Wien lebt, hat Mozarts „Zauberflöte“ an der Volksoper Wien neu in Szene gesetzt. Und wie. Sozialkritisch klug, farbenfroh und kindgerecht wie ein Märchen aus 1000 und einer Nacht. weiterlesen

Klassikpunk VonKlassikpunk

„Scheinmaßnahmen” tragen die Kultur zu Grabe

Angela Merkel verkündet Teil-Lockdown

Foto: Angela Merkel verkündet Teil-Lockdown © dpa-Bildfunk / Fabrizio Bensch

„Wir müssen handeln – und zwar jetzt.” Das waren Angela Merkels Worte, als sie am Mittwoch den Teil-Lockdown verkündete. Nicht nur Lokale, Kinos, Bars oder Bordelle werden geschlossen, auch Konzerthäuser und Theater. Vorerst den ganzen November. Bei 75 Prozent der Corona-Infektionen wisse man nicht mehr, wo die Ansteckungsquelle gelegen habe, begründet man die Entscheidung. Schulen, Kindergärten sowie Einzel- und Großhandel bleiben offen. Schließen müssen auch Freizeitparks und Fitness-Studios. Eine folgenschwere Entscheidung für alle, die davon betroffen sind. weiterlesen