Live-Streaming: Opern und Konzerte

VonKlassikpunk

Live-Streaming: Opern und Konzerte

Foto: © pixabay

Sonntag, 11. April 2021, 21:00 Uhr LIVE: Strawinsky Festival
Live aus der Elbphilharmonie: Onlinefestival zum 50. Todestag von Igor Strawinsky; NDR Bigband, Geir Lysne (Leitung & Arrangement); Programm: Lysne, Windows to Strawinsky
Hier ⇒ geht’s zum Livestream!

Dienstag, 13. April 2021, 20:15 Uhr LIVE: Gürzenich Orchester Köln
Live aus der Kölner Philharmonie: Raphaela Gromes (Violoncello), Gürzenich-Orchester Köln, Michael Sanderling  (Dirigent); Programm: Bernhard Gander, From Dust till Dawn (2020) für Blechbläserensemble (Uraufführung);
Robert Schumann, Cellokonzert a-Moll op. 129; Franz Schubert, Sinfonie Nr. 4 c-Moll D417 »Tragische«
Hier ⇒ geht’s Zum Livestream!

Freitag, 16. April 2021, 20:30 Uhr LIVE: Thielemann dirigiert Schumann und Strauss
Live aus der Philharmonie im Gasteig (München): BRSO – Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Chritian Thielemann (Dirigent)
Programm: Richard Strauss, Wiener Philharmoniker Fanfare, Sonatine Nr. 1 F-Dur; Robert Schumann, Ouvertüre, Scherzo und Finale E-Dur, op. 52
Hier ⇔ geht’s zum Livestream! weiterlesen

VonKlassikpunk

BR-Klassik: Mariss Jansons und Daniel Barenboim

Foto: Daniel Barenboim © Silvia Lelli

Sonntag, 11. April 2021, BR-Fernsehen, 10:15 – 11:00 Uhr, (verfügbar in der ARD-Mediathek)

Zwei der bedeutendsten Musiker unserer Zeit gemeinsam auf einer Bühne: Mariss Jansons und Daniel Barenboim in der Philharmonie im Münchner Gasteig 2017. Am Programm: Beethovens Klavierkonzert Nr. 5 und Sergej Prokofjews 5. Symphonie.

Kaum ein anderer kennt das Werk Beethovens derart genau wie er. Egal ob Sinfonien, Klaviersonaten oder Kammermusik: Als Daniel Barenboim im November 2017 in der Philharmonie im Münchner Gasteig das 5. Klavierkonzert gab, floß all dieses Wissen in seine Interpretation des sogenannten “Emperor-Concertos” mit ein. Am Pult: Mariss Jansons, der das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks leitete. Beide, Barenboim und Jansons, der am 1. Dezember 2019 verstorben ist, schätzten sich unheimlich. weiterlesen

VonKlassikpunk

Lockdown: Theater bleiben in Österreich weiterhin geschlossen

Foto: Theater und Opernhäuser wie die Wiener Staatsoper dürfen weiterhin kein Publikum empfangen © Alexander Kada

Die bestehenden Betretungsverbote bleiben aufrecht. Vorerst zumindest bis zum 25. April 2021. Zusätzlich wurden verschärfte Maßnahmen verabschiedet, die in Wien, Burgenland und Niederösterreich seit 1. April gültig sind. Das hat das Bundesministerium für Soziales in der 6. Novelle der 4. COVID-19-Schutzmaßnahmen-Verordnung bekannt gegeben. weiterlesen

VonKlassikpunk

Ostermontag mit Thielemann und den Wiener Philharmonikern – Bruckner 5

Foto: Christian Thielemann und die Wiener Philharmoniker im Musikverein Wien © Terry Linke

Die Wiener Philharmoniker und Christian Thielemann, 60, schwelgen im Bruckner-Glück. Trotz der Pandemie konnte im März der Bruckner-Zyklus fortgesetzt werden. Seit 2019 wurden bereits die 1., 2., 3. und die 8. Symphonie eingespielt. Bis 2024 – zu Bruckners 200. Geburtstag – soll das Projekt vollendet sein, alle Symphonien Bruckners gemeinsam aufzunehmen. Mit der Fünften, die Bruckner als die „Phantastische“ bezeichnete, wurde nun eine der monumentalsten Synphonien aufgenommen – ohne Publikum, aber vor den Kameras des ORF. Zum Glück aller Beteiligten. weiterlesen

VonKlassikpunk

Antonio Pappano ab 2024 neuer Chefdirigent des London Symphony Orchestra

Foto: Antonio Pappano © Musacchio & Ianniello

Sir Antonio Pappano, 61, löst Sir Simon Rattle an der Spitze des London Symphony Orchestra (LSO) ab. Pappano, zurzeit noch Musikdirektor im Royal Opera House, übernimmt den Posten ab September 2024. Bereits ab 2023 wird er das britische Traditionsorchester leiten – ein Jahr lang parallel zu seiner Aufgabe im Royal Opera House. weiterlesen

VonKlassikpunk

Philipp Comploi: Neuer Obmann der Jeunesse

Foto: Philipp Comploi, M.A. © Marija Kanizaj

Erstmals steht ein Künstler an der Spitze von Österreichs traditionsreichem Musikveranstalter. Der international bestens vernetzte Musiker übernimmt interimistisch auch die Agenden des Generalsekretärs. weiterlesen

VonKlassikpunk

Gluck Festspiele Nürnberg verschoben

Foto: Intendant und Dirigent Michael Hofstetter © Gluck Festspiele / Stuart Armitt

Neuer Termin der Gluck Festspiele: 16. bis 19. September 2021. An vier Festspieltagen wagen die Gluck Festspiele den Aufbruch in ein neues künstlerisches Selbstverständnis – an ausgewählten Spielstätten in der Metropolregion Nürnberg. 

Die Verschiebung der Gluck Festspiele von April auf September war nötig geworden, weil die aktuelle Pandemie-Situation alles über den Haufen geworfen hat. Weder genug Proben im Vorab noch eine ungehinderte Einreise aller Mitwirkenden aus dem Ausland wären möglich gewesen. weiterlesen

Consent Management mit Real Cookie Banner