Die junge Garde rückt nach in Gstaad

VonKlassikpunk

Die junge Garde rückt nach in Gstaad

Foto: Die Geigerin Bonsori Kim ist Exklusivkünstlerin der Deutschen Grammophon. Dieses Jahr spielt sie beim Gstaad Menuhin Festival © Harald Hoffmann

Mit dem Förderprojekt „Menuhin’s Heritage Artists“ startet das Gstaad Menuhin Festival nun in die 2. Runde. Bereits während der letzten vier Jahre konnten vier junge MusikerInnen davon profitieren, dass sie jährlich mit einem oder mehreren Auftritten ein künstlerisches Credo abgeben konnten: Alina Ibragimove / Chiaroscuro Quartett, Christel Lee, Andreas Ottensamer und Jean Rondeau.

In den Festivalausgaben 2021, und 2023 bis 2026 werden folgende Künstler ihre musikalische Vielseitigkeit präsentieren können: Lucienne Renaudin Vary (Trompete), Bomsori Kim (Violine), Nemanja Radulovic (Violine) und Alexandre Kantorow (Klavier). Ziel des Festivals sei es, über mehrere Jahre hinweg eine Bindung zwischen Publikum, MusikerInnen und dem Festival zu entwickeln, wie es in einer Aussendung heißt. Dadurch soll die Künstlerfamilie, die prägend ist für das Gstaad Menuhin Festival, laufend erweitert werden. Außerdem fördere es die Karrieren der jungen Talente, die darüber hinaus dem Festival über Jahre hinweg eine Identität verleihen können. weiterlesen

VonKlassikpunk

Klaus Florian Vogt neuer Honorarprofessor an der MHL

Foto: Klaus Florian Vogt gibt in Zukunft sein Wissen an die nächste Generation weiter © Christian Charisius / Archiv

Ab sofort heißt er: Honorarprofessor Klaus Florian Vogt. Der international renommierte Sänger, der an allen wichtigen Opernhäuser der Welt gesungen hat, ist neuer Honorarprofessor an der Musikhochschule Lübeck (MHL). Vogt gilt als einer der erfolgreichsten Sänger seiner Generation. Aufgrund seiner Auftritte in Wagner Opern, zählt er zu den herausregenden Wagner-Tenören der Gegenwart. Durch die Honorarprofessur wird Vogt regelmäßig zu Gast sein in Lübeck. Dort wird er seine Erfahrungen an Gesangsstudierende der MHL weitergeben.

MHL-Präsident Prof. Rico Gubler wird Klaus Florian Vogt zum Auftakt des Streaming-Konzerts »Nachtigall«, das am Freitag, 7. Mai um 19.30 Uhr im Rahmen des Brahms-Festivals ausgestrahlt wird, zum Honorarprofessor ernennen: »Klaus Florian Vogt ist an allen großen Häusern der Welt in bedeutenden Rollen zu erleben, herausgehoben seien die Partien des Lohengrin oder des Paul in »Die tote Stadt« von Korngold. Aufgrund seiner Erfahrungen ist er eine wertvolle Bereicherung für unsere Hochschule und für die internationale Ausstrahlung unserer Gesangsabteilung.«

weiterlesen

VonKlassikpunk

Brixen Classics, das neue Südtiroler Festival für Auge, Ohr und Gaumen

Foto: Camilla Nylund ist Artist in Residence beim ersten Brixen Classics Festival © BrixenClassics

13. bis 20. Juni 2021: Neues Südtiroler Festival verbindet an außergewöhnlichen Spielstätten Musik mit Weltstars wie Camilla Nylund und Piotr Beczala mit feinstem Wein und Kulinarik.

Es ist eine Premiere, die den Genuss zelebriert – und die ersten Live-Konzerte von Künstlern nach allzu langer Pause feiert: Das neue Festival BrixenClassics vom 13. bis 20. Juni 2021 im und ums Südtiroler Brixen setzt unter dem Motto „Musica e Vino“ auf das ungewöhnliche Zusammenspiel von Musik, Wein und Kulinarik inmitten einer einzigartigen Kulturlandschaft. weiterlesen

VonKlassikpunk

Bayreuther Festspiele 2021 finden statt

Vor dem Bayreuther Festspielhaus soll diesen Sommer wieder der rote Teppich ausgerollt werden © Tobias Hase

Was im Grunde schon vorher bekannt war, wurde jetzt nochmals offiziell bestätigt: Bayreuther Festspiele 2021 finden statt. Das haben der Verwaltungsrat und die Geschäftsführung des Wagner-Festivals entschieden, lies Pressesprecher Hubertus Herrmann am Freitag wissen. Beginnen soll das Festival am 25. Juli. weiterlesen

VonKlassikpunk

Geigerin Natalia van der Mersch: „Ich war immer verliebt in Fritz Kreisler“ | Klassik begeistert

Foto: Geigerin Natalia van der Mersch spielt bereits seit 10 Jahren mit Pianistin Natalia Kovalzon im “Duo Natalia”

Musikerin und Mutter. Dass das funktioniert, beweist die Geigerin Natalia van der Mersch. Als „Duo Natalia“ musiziert die sechsfache Mutter, die in Luxemburg lebt, gemeinsam mit der Pianistin Natalia Kovalzon. Wie sie das alles stemmt und wie Sie zu Igor Oistrach in die Meisterklasse kam, erzählt Sie im Gespräch mit Klassik-begeistert. 

Interview: Jürgen Pathy weiterlesen

VonKlassikpunk

Frank Castorf inszeniert „Faust” an der Wiener Staatsoper (Vorbericht)

Foto: Frank Castorf inszeniert zum ersten Mal an der Wiener Staatsoper © Thomas Aurin

Die Wiener Staatsoper setzt ihren Premierenreigen fort: Am 29. April 2021 wird Charles Gounods Faust in einer Inszenierung von Frank Castorf aufgezeichnet. Via Stream, TV und Radio ist das Publikum zu Hause wieder mit dabei.

Besser spät als nie: Fast 70 Jahre musste Frank Castorf werden, um die heiligen Hallen am Wiener Ring betreten zu dürfen. Für die Wiener Staatsoper überarbeitet er die Stuttgarter Produktion (2016) von Gounods „Faust” nun neu. Ein Stoff, den er als Mann vom Theater nur allzu gut kennt. In seiner Inszenierung des Fünf-Akters trifft das Paris der Faust-Uraufführungszeit auf das Paris um 1960. weiterlesen

VonKlassikpunk

Österreich will Lockdown am 19. Mai beenden

Foto: © Wiener Staatsoper / Michael Pöhn

Endlich ist es soweit: Am 19. Mai können wieder Veranstaltungen stattfinden. Das gab die Regierung am Freitagnachmittag in einer Pressekonferenz bekannt. Das heißt, nicht nur Gastronomie, Sport und Tourismus sollen wieder öffnen, sondern auch die Theater, Opernhäuser und Konzertsäle des Landes. weiterlesen

Consent Management mit Real Cookie Banner